Viren hochem­pfind­lich gegenüber Mundspülungen

Das Gurgeln gegen Würgereiz helfen kann, haben wir schon festgestellt (siehe Beitrag zu Hausmittel gegen Würgereiz). Die Inhaltsstoffe wie Ethanol und die ätherischen Öle beseitigen Viren im Rachen schon nach erstaunlich kurzer Zeit. Dadurch kann auch generell die Empfindlichkeit im Mundraum, die zum Würgereiz führt, gesenkt werden.

Erstaunlich ist jedoch, dass Mundspülungen anscheinend auch gegen die Covid-19-Viren helfen können. Die Wirkung von Mundspülungen gegen das Coronavirus ist wohl inzwischen auch wissenschaftlich belegt. Ein Team der Ruhr-Universität Bochum fand bei Laborversuchen heraus, dass medizinische Mundspülungen innerhalb von 30 Sekunden das Coronavirus zerstören können. Ihre Ergebnisse hatten die Forscher im “Journal of Infectious Diseases” veröffentlicht. Den kompletten Artikel findet Ihr hier: Wichtige Pandemie-Bremse? Mundspülung hilft gegen Coronaviren

Unter den Mundspülungen, die sich als wirksam gegen Viren erwiesen haben und bei denen nach Anwendung der Virus nicht mehr nachweisbar waren finden sich folgende Produkte:

  • Dequonal (Inhaltsstoffe: Dequaliniumchlorid und Benzalkonium­chlo­rid),
  • Iso-Betadine Mund-Antiseptikum (Polyvidon-Iod) und
  • Listerine Cool Mint (Ethanol und ätherische Öle)

Das wäre natürlich super, wenn so relativ einfache Mittel gegen den Coronavirus helfen würden. Dem Artikel nach würde dies sowohl prophylaktisch helfen, als auch den Verlauf einer Infektion mit Covid-19 abmildern können. Das Gurgeln mit einem Mundwasser könnte also zweifach helfen – gegen den schlimmen Würgereiz und das Corona-Virus? Ich werde das weiter beobachten und wieder hier berichten.

Ausprobieren und weiterkommen. Michael

 

Mundspülungen gegen Würgereiz und Covid-19

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + eins =